Erste Laborergebnisse lassen auf Noroviren schließen

Pressemeldung vom 22.02.2016
Der Lebensmittelüberwachung und dem Gesundheitsschutz des Märkischen Kreis liegen erste Erkenntnisse zu den möglichen Ursachen der Brechdurchfallerkrankungen im Hotel zur Post in Balve-Eisborn vor. Bisher konnten in drei Stuhlproben Noroviren nachgewiesen werden. Die Beprobung der Lebensmittel blieb bisher ohne Befund. Weitere Untersuchungsergebnisse stehen aber noch aus. Bei aller Vorsicht ist eine Infektion der Tagungsgruppe mit Noroviren daher zur Zeit wahrscheinlicher als eine Lebensmittelvergiftung. Insgesamt waren 15 Mitglieder einer Tagungsgruppe am 16. Februar schwer erkrankt in Krankenhäuser der Umgebung eingewiesen worden.

Zuletzt aktualisiert am: 22.02.2016