Häufig gestellte Fragen - Busveranstalter/Gruppen/Vereine

Sie reisen mit einem Bus oder größeren Fahrzeug an und fahren mit dem Erlebnisaufzug zur Burg Altena.

  • Wo ist eine Möglichkeit, die Gäste aus dem Bus aussteigen zu lassen?
    Es gibt zwei offizielle Bushalteplätze an der Linscheidstraße kurz vor der Fritz-Berg-Brücke in der Nähe der Sparkasse. Dort können Sie mit dem Bus halten und den Reisenden den Ein- und Ausstieg ermöglichen. Von dort sind es ca. 300 Meter durch die Fußgängerzone bis zum Erlebnisaufzug. Einen Stadtplan von Altena mit den Parkmöglichkeiten finden Sie unter: http://www.erlebnisaufzug.de/images/Erlebnisaufzug%20Din%20A%204%20.pdf
  • Wo kann der Bus länger parken?
    Der Bus kann länger auf dem Parkplatz „Langer Kamp“ parken. Dort sind ausreichend Parkplätze für Busse vorhanden.
  • Ist das Parken für den Bus kostenlos?
    Das Parken für Busse ist auf dem Parkplatz „Langer Kamp“ kostenlos.
  • Muss der Busfahrer/Reiseleiter auch Eintritt bezahlen?
    Es gibt 2 Freiplätze für Busfahrer und Reiseleiter.
  • Wo erwartet mich der Museumsführer?
    Wenn Sie eine kombinierte Führung durch den Tunnel Erlebnisaufzug und durch die Burgmuseen gebucht haben, wartet der Museumsführer an der Kasse Erlebnisaufzug, ansonsten erwartet Sie der Museumsführer auf dem oberen Burghof direkt am Ausgang des Aufzugs.
  • Wo muss ich bezahlen?
    Beim Besuch des Aufzugs und der Museen ist der Kauf einer Kombikarte für beide Einrichtungen immer die günstigste Variante. Diese erwerben Sie an der Kasse Erlebnisaufzug (7 Euro für Erwachsene im Gruppentarif). Die Führungen durch das Museum bezahlen Sie an der Kasse auf der Burg – mit Ausnahme der Tunnelführung.
  • Wie kann ich bezahlen?
    Sie können an der Kasse Erlebnisaufzug und an der Kasse der Burgmuseen in bar oder per EC-Karte bezahlen. Kreditkarten werden nicht akzeptiert.
  • Welche Führung eignet sich gut für eine Gruppe mit älteren Menschen, die sich einen allgemeinen Überblick verschaffen wollen und zum Teil nicht mehr gut laufen können?
    Für diese Gruppen ist die sogenannte „Highlight-Führung“ (Führung durch die Dauerausstellung) zu empfehlen. Je nach zeitlicher Vorgabe von Ihrer Seite dauert der Rundgang eine bis eineinhalb Stunden und erläutert die wesentlichen Punkte der Dauerausstellung. Die Burg ist im Gegensatz zum Aufzug nicht barrierefrei, nach vorheriger Absprache ist es allerdings möglich, nur Räume zu besuchen, die über wenige Treppen zu erreichen sind. In vielen Ausstellungsräumen gibt es Sitzmöglichkeiten. Bei gutem Wetter kann ein Teil der Führung auch im Burghof gemacht werden. Dort gibt es ebenfalls Sitzmöglichkeiten. Ein (fast) ebenerdiger Zugang ist nur zur Kapelle möglich. Wichtig ist, dass schon Sie bei der Buchung darüber informieren, wie sich die Gruppe zusammensetzt.
  • Kann ich die Burg auch ohne Führung besichtigen?
    Ja, die Ausstellung in der Burg Altena kann auch ohne Führung besichtigt werden. Allerdings ist die Ausstellung so umfangreich, dass eine Führung einen viel besseren Überblick verschafft.
  • Kann ich Schirme und Rollatoren mit in die Ausstellung nehmen?
    Schirme dürfen nicht mit in das Museum genommen werden. Es gibt vor dem Raum 10 einen Schirmständer. Besucher mit Rollatoren dürfen in die Ausstellung, allerdings gibt es Treppen.
  • Wie weit ist es zu Fuß (ohne Nutzung des Aufzugs) vom Parkplatz zur Burg?
    Vom Parkplatz Langer Kamp sind es über die Thoméestraße ca. 15 – 20  Minuten Fußweg. Der Weg steigt relativ steil an.
  • Wie weit ist es zu Fuß vom Parkplatz zum Eingang Erlebnisaufzug?
    Vom Parkplatz Langer Kamp sind es ca. 900 Meter ebenerdig durch die Fußgängerzone (15 Minuten).
  • Wie viel Zeit muss ich einplanen, wenn ich den Erlebnisaufzug fahren möchte und eine Führung durch die Burg gebucht habe?
    Mit einer größeren Gruppe ohne Führung sollten Sie ca. 30 Minuten für den Erlebnisaufzug einplanen. Eine Führung durch die Burg dauert mindestens eine Stunde, dann können Sie allerdings nur ausgewählte Räume sehen. Die klassische Führung durch die Dauerausstellung dauert eineinhalb Stunden (90 Minuten). Sie sollten sich also mindestens 2 Stunden Zeit nehmen. Im Anschluss bietet sich ein Besuch im Burgrestaurant an, das sich direkt auf dem Burghof befindet.

Kontakt

Frau Gerstendorf
02352 / 966-7034
b.gerstendorf@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Gerstendorf

SG 401 - Museen
Museen Burg Altena
Fritz-Thomée-Straße 80
58762 Altena
Zuletzt aktualisiert am: 27.01.2017