Interkulturelles Training

Gelingende Kommunikation im schulischen Kontext

Veranstaltungsnr. F39
Termin Donnerstag, 26.04.2018, 09.00-16:00 Uhr
Anmeldeschluss 19.04.2018
Ort Grundschule Wehberg, Im Olpendahl 10 a, 58507 Lüdenscheid
Zielgruppe Schulleitungen aller Schulformen
Referent Fred Gimpel, Diplom-Pädagoge, Theaterpädagoge, DVNLP-Trainer und Coach
Inhalt Auf der Grundlage unserer individuellen, kulturell und lebensgeschichtlich bedingten Wahrnehmung entwickeln wir ein inneres Abbild von „der Welt“ und von uns selbst, eine innere Landkarte. Sie dient uns als Referenz in sämtlichen Kommunikations- und Interaktionsprozessen und ist zugleich Ausdruck unserer Haltung und Identität.

Interkulturelle Kompetenz beschreibt eine grundlegende Fähigkeit effektiver und zufriedenstellender mit kultureller Vielfalt umgehen zu können, sich in kulturellen Begegnungen sicher zu fühlen und sie bewältigen zu können.

Als Teil der Personalentwicklung dient das Training der Verbesserung der Dialogfähigkeit, dem Abbau von Vorurteilen bzw. dem bewussten Umgang mit Vorurteilen und der Optimierung der Gesprächsführung von Lehrer/Innen in schulischen Kontexten.

Wie gut Kommunikation in beruflich herausfordernden Situationen gelingt, hängt davon ab, wie wir uns auf unser Gegenüber einzustimmen vermögen.

Diese Form aktiver Beziehungsgestaltung wird in verschiedenen Übungen und Rollenspielen zu berufsrelevanten Situationen erprobt.

Kontakt

Frau Cathrin Bittner
02351 / 966-6563
02351 966886563
c.bittner@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Cathrin Bittner

FD 56 - Bildung und Integration
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 283
Zuletzt aktualisiert am: 11.10.2017