Interkulturelle Kompetenz im Elementarbereich

Modul I: Interkulturelle Qualität und Handlungskompetenz

Veranstaltungsnr. F07
Termin Mittwoch, 22.11.2017, 09:00-16:30 Uhr
Anmeldeschluss 15.11.2017
Ort Kreishaus Lüdenscheid (Raum 137), Heedfelder Straße 45, 58509 Lüdenscheid
Zielgruppe Erzieher/-innen, OGS-Fachkräfte
Referent Dr. Mohammed Heidari, Islamwissenschaftler, Medienwissenschaftler, Diversity Trainer, Konflikt- und Friedensforscher
Inhalt Für die Kindertageseinrichtungen und den offenen Ganztag ist die Aufnahme von Kindern mit Zuwanderungsgeschichte zunächst mit besonderen Herausforderungen (z. B. Überwindung von Verständigungsbarrieren) verbunden. Zugewanderte bringen andererseits unzählige Ressourcen und Potenziale mit, die eine Bereicherung für die Gesellschaft sind und konstruktiv genutzt und gefördert werden sollen. Eine auf das Vertrauen basierte und anerkennungsorientierte Zusammenarbeit mit Migrantenfamilien ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung. Für den Entwicklungs- und Bildungserfolg der Kinder ist es somit erforderlich, die Eltern in die pädagogische Arbeit aktiv einzubeziehen.

Ziel dieser Grundlagenschulung ist es, die Teilnehmenden für die souveräne Bewältigung der Herausforderungen im interkulturellen Kontext vorzubereiten und ihnen einen kurzen Exkurs zu den relevanten Themen aufzuzeigen. Die Teilnehmenden werden zudem für die aktive Erfassung und Nutzung von Ressourcen der Vielfalt im Migrationskontext sensibilisiert. Anhand von Fallbeispielen wird eine spannungsfreie Interaktion für gelingende Elternarbeit trainiert. Um eine zusammenhängende Grundlagenschulung von Interkultureller Kompetenz zu erhalten, wird empfohlen, sich ebenfalls bei Modul II (F09) anzumelden.

Kontakt

Frau Cathrin Bittner
02351 / 966-6563
02351 966886563
c.bittner@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Cathrin Bittner

FD 56 - Bildung und Integration
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 283
Zuletzt aktualisiert am: 09.10.2017