Kontakt | Impressum | Lageplan Lüdenscheid | Lageplan Plettenberg

Die Zeitzeugen kommen wieder!!

Die Zeitzeugen sind eine Gruppe von hochbetagten Menschen, die den Holocaust am eigenen Leib erlitten haben. Trotz ihres Alters sind sie bereit, zwei Wochen lang durch Deutschland zu reisen und an Schulen über ihr sehr persönliches Schicksal während der Nazi-Zeit zur erzählen. Verfolgung, Folter, Missbrauch- kaum ein Thema, das nicht zur Sprache kommt - so berührend und authentisch, das kaum jemand nicht sofort von den Erzählungen gefesselt wird. Vorwarnung: es kann hilfreich sein, Taschentücher dabei zu haben!

Wer kann, sollte die Gelegenheit unbedingt nutzen, denn die Zeitzeugen sind schon über 80 Jahre alt und haben bereits angekündigt, dass dies wohl ihre letzte Reise nach Deutschland sein wird!

Die Pressemitteilung zu unserer Veranstaltung findet ihr hier:

mehr Informationen

Das Gertrud-Bäumer-Berufskolleg freut sich sehr, dass sich für uns erneut die Möglichkeit ergeben hat, am 6. November im Zeitraum zwischen 9.00 - 12.00 Uhr in der Aula des GBBK am Raithelplatz einige Überlebende des Holocaust an unserer Schule am Standort Lüdenscheid begrüßen zu dürfen. Sie werden auf Einladung des "Freundeskreises Israel" und des Vereines "Haus des Lebens" für zwei Wochen nach Deutschland kommen, um unter dem Motto "Freiheit braucht Versöhnung" über ihr persönliches Schicksal während der Judenverfolgung zur Zeit des Nationalsozialismus zu berichten. Wir erachten diesen Besuch als wichtige pädagogische Möglichkeit und dringende gesellschaftliche Notwendigkeit, unseren Schülerinnen und Schülern die unfasslichen Schrecknisse der Judenverfolgung während der Zeit des Nationalsozialismus' nahezubringen. Dies erscheint nicht nur aus Sicht aktueller politischer Ereignisse heraus besonders wichtig, sondern auch deshalb, weil diese Veranstaltung eine der letzten Möglichkeiten sein wird, jüdische Zeitzeugen aus Israel aus der Zeit des 2. Weltkrieges persönlich erleben zu können, da die Reise für die hochbetagten Menschen zukünftig wohl zu beschwerlich sein wird.

Neuigkeiten in Lüdenscheid

16.10.2017 LN Neue SV-Sprecher in Lüdenscheid gewählt
In der Sitzung vom 16.10.2017 haben sich erstmals in diesem Schuljahr die Klassenvertreterinnen und -vertreter des Lüdenscheider Standortes getroffen und dabei ihre neuen Schulvertreter gewählt.
10.2017 LN Schulsekretärin feiert 40jähriges Dienstjubiläum
Unsere Schulsekretärin, zuständig für Schülerangelegenheiten, konnte in diesem Herbst ihr 40-(!)jähriges Dienstjubiläum feiern. Von diesen 40 Jahren hat sie bereits 38 Jahre an unserer Schule verbracht.
09.2017 LN Die FS zaubert einen Zauberwald
Die Fachschule für Sozialpädagogik hat zu Beginn des 1. Jahres ein Projekt, in welchem sie für kleine Kinder etwas Besonderes gestalten soll. In diesem Jahr war das Motto: Zauberwald!

Neuigkeiten in Plettenberg

15.05.2017 Zusatzberatung zu freien Plätzen in Plettenberg
Auch für den Plettenberger Standort ist die erste Anmelderunde für das nächste Schuljahr bereits gelaufen, aber auch hier gibt es noch einige freie Plätze. Daher bieten wir ein weiteres Beratungsangebot am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg am Standort in Plettenberg und zwar am 15. Mai 2017 von 15.00 – 18.00 Uhr. Herzliche Einladung!
09.03.2017 Erfolge der PIFK im Praktikum
Die Schüler der internationalen Förderklassen absolvierten jetzt ihr erstes Praktikum in Deutschland. Sowohl Schüler wie auch Praktikumsbetriebe sprechen von guten Erfolgen. Es bestehen bereits Aussichten auf Ausbildungsplätze.
22.02.2017 PB PEA2 in Weimar Berlin Wittenberg
Gertrud-Bäumer Schüler waren auf politisch-historischer Bildungsfahrt in Weimar, Berlin und Wittenberg. Die Abiturklassen folgten einer Einladung der Bundestagsabgeordneten Christel Voßbeck-Kayser und erlebten ein intensives Programm in der Bundeshauptstadt.