Elternlotsen in der Berufsorientierung

Der Übergang von der Schule in den Beruf verläuft für viele Jugendliche aus Zuwandererfamilien nicht ohne Reibungsverluste. Dafür gibt es eine Reihe von Ursachen.
Das Kommunale Integrationszentrum setzt in dieser Phase der Berufsorientierung auf eine verstärkte Elternkompetenz. Mit Hilfe von Elternlotsen sollen Eltern stärker bei der Berufswahl ihrer Kinder mit einbezogen werden. Sie sollen, genau wie ihre Kinder, wissen, welche Angebote das Berufsinformationszentrum, die Handwerkskammer, die Handelskammer oder die Berufskollegs vorhalten.  

Im Märkischen Kreis sind 23 „Elternlotsen in der Berufsorientierung“ an diesem Projekt beteiligt. Alle Elternlotsen haben selbst einen Migrationshintergrund und kennen die Situation der Jugendlichen aus eigener Erfahrung. Neben der deutschen Sprache haben sie Sprachkenntnisse in Arabisch, Italienisch, Türkisch und können deshalb auch Eltern ansprechen, deren Deutschkenntnisse noch nicht so gut sind. Zusammen mit den Elternlotsen besuchen die Eltern Ausbildungsmessen, beteiligen sich an den Elterndays oder informieren sich über Bildungsangebote in der Region.

In Kürze werden die ersten Elternlotsen an Pilotschulen im Märkischen Kreis vertreten sein.

Kontakt

Frau Baranski
02351 / 966-6663
02351 966886663
k.baranski@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Baranski

FD 56 - Bildung und Integration
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 299d
Zuletzt aktualisiert am: 08.03.2017